Traumatherapie

Der Begriff „Trauma“ ist heute in aller Munde.
Kaum jemand, der nicht schon mal in einer humorigen Unterhaltung mit Freunden den Satz “ das ist ein altes Kindheitstrauma von mir“ gehört hat. Dabei wird es wohl um liebenswerte Ticks oder kleine Abneigungen gegangen sein.

So sehr der Trauma-Begriff inzwischen in den allgemeinen Sprachgebrauch Einzug gehalten hat, so wenig ist oftmals bekannt, was ein Trauma, eine Traumatisierung bzw. eine Traumafolgestörung tatsächlich ist.
Ist beispielsweise ein Autounfall bereits ein traumatisches Ereignis oder doch bloß eine belastende Lebenserfahrung? Entsteht durch eine brutale Entführung in jedem Fall eine Traumatisierung? Was macht aus einem Trauma eine Traumafolgestörung?
Können die Folgen einer psychischen Traumatisierung bewältigt werden oder verbleibt ein lebenslanger irreparabler Schaden?
Wenn es Hilfe gibt, wie muss die dann aussehen? Woran können Betroffene erkennen, ob eine Psychotherapie geeignet ist, die Folgen einer Traumatisierung überwinden zu helfen?

Trauma ist nicht gleich Trauma.
Art, Zeitpunkt und Dauer von traumatischen Erlebnissen haben Einfluß auf das Ausmaß der seelischen Verletzung. Trauma-Heilung ist u.a. auch abhängig von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren im Außen und im Innen (äußere Sicherheit, nährende soziale Kontakte, Lebensalter, Resillienz-Faktoren, u.v.m.) zum Zeitpunkt des traumatisierenden Ereignisses.

Nicht jeder schwere Schicksalsschlag ist ein traumatisches Ereignis.
Sogenannte „Life Events“, wie z.B. der Verlust eines geliebten Menschen oder ein Autounfall, brauchen möglicherweise eine Psychotherapie zur besseren Bewältigung, aber nicht zwingend eine Traumatherapie. Unterbestimmten Umständen können Life Events aber durchaus traumatisieren und bedürfen zur Heilung einer Traumatherapie.

In diesem Blog möchte ich Informationen für Betroffene und Angehörige genauso wie für (angehende) Fachleute rund um das Thema Psychotrauma und Traumatherapie bereitstellen.


Informationen zu meiner therapeutischen Arbeit mit Betroffenen finden Sie auf meiner Internetseite www.gestalttherapie-luebeck.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Policy: Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine Angaben zweckgebunden zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.